Kendare Blake - Der Schwarze Thron 1. Die Schwestern

*Werbung/ Dieser Beitrag entstand in liebevoller Zusammenarbeit mit Penhaligon. Vielen Dank, dass ich beider Aktion dabei sein durfte. 

Kendare Blake - Der Schwarze Thron 1. Die Schwestern

Titel: Der Schwarze Thron. Die Schwestern

Originaltitel: Three Dark Crowns

Autorin: Kendare Blake

Verlag: 

Penhaligon (hier kaufen!)

ISBN: 978-3-7645-3144-7

Seiten: 445

Preis: 14,99 Euro

Teil einer Reihe: ja, erster Band

Quelle: 

Penhaligon

Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die

New York Times-

Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, darunter die düstere Fantasy- Saga "Der Schwarze Thron". Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierliebhaberin liebt es zu reisen, Schokolade zu essen und bei "Final Fantasy" zu cheaten.

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren - doch nur, wer die auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod - er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages... (Beschreibung)

Ich danke 

Penhaligon

 für die Bereitstellung dieses Leseexemplares sowie für die Möglichkeit, bei der Aktion zu dem Buch mitmachen zu können.

Der Einstieg in das Buch gelang mir mühelos und ich fand mich sehr schnell in der Welt der drei Königinnen Arsinoe, Katharine und Mirabella wieder. Dies ist vor allem dem schönen und flüssigen Sprachstil der Autorin zu verdanken. Die drei Königinnen waren mir jede auf ihre Weise sympathisch, ganz besonders mochte ich aber Arsinoe, die mit ihrer direkten und recht unkonventionellen Art einfach hervortrat. Aber auch Jules, die beste Freundin und Mentorin sowie ihren Berglöwen Camden mochte ich sehr. Sie steht loyal zu ihrer Freundin Arsinoe und tut alles, um ihr zu helfen.

Den Spannugsbogen beginnt die Autorin direkt am Anfang zu spinnen und baut diesen bis zum Ende hin weiter aus, teilweise auch durch unvorhergesehene Aktionen, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. 

Das Cover ist in Weiß gehalten, mit schwarzem Nebel und Vögeln sowie der Krone. Ich vermute mal, dass es sich um die Krone aus dem Buch handelt. 

Alles in allem hat mir das Buch einige schöne Lesestunden beschert und dafür vergebe ich

5 von 5 Sternen

 

Beim Absenden eines Kommentars erklären wird Ihr Name sowie der Kommentar gespeichert und Sie erklären sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.