Jenny Milewski - Angstmädchen

*Werbung/ Dieser Beitrag entstand in liebevoller Zusammenarbeit mit dem Heyne- Verlag.
Jenny Milewski - Angstmädchen

Titel: Angstmädchen

Originaltitel: Yuko

Autorin: Jenny Milewski

Verlag: 

Heyne (hier kaufen!)

ISBN: 978-3-453-43880-4

Preis: 13,99 Euro

Seiten: 335

Teil einer Reihe: nein

Quelle: 

Heyne

Jenny Milewski, geboren 1971, liebt Thriller und Horror. Sie arbeitet in der Werbebranche und hält neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit Vorträge über Spannung in Literatur und Film. In der schwedischen Szene  hat sie bereits einen Namen und steht mit ihrem Debütroman

Skalpelltanz f

ür eine neue Thrillergeneration. Jenny Milewski lebt mit ihrem Mann in Malmö.

Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht - das auf sie wartet - wo immer sie auch hingeht...  (Beschreibung)

Ich danke dem 

Heyne Verlag

 für die Bereitstellung dieses Leseexemplares.

Der Einstieg in die Geschichte war bei mir etwas holperig, das ging aber sehr schnell vorbei, als ich merkte, dass die Geschichte am Ende anfängt und die junge Protagonistin Malin beginnt, ihre Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte, die eben zu jenem Ende führt. Malin selbst war mir von Anfang an sympathisch. Ich fieberte mit ihr, als sie darum kämpfte, dass ihr endlich jemand glaubte und dann, als sie immer wieder versuchte, Yuko loszuwerden. 

Der Schreibstil von Jenny Milewski ist schön und flüssig und lässt sich gut lesen. Auf Schnörkel verzichtet sie hier ganz, allerdings würden diese auch nicht gut zur Geschichte passen. 

Ebenso wird der Spannungsbogen gleich von Beginn an aufgebaut und bis zum Ende weiter ausgebaut, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Das Cover ist in Schwarz gehalten mit weißer Schrift und Haaren in Gelb. Insgesamt passt es sehr gut zur Geschichte.

Alles in allem hat mir dieses Buch trotz des leicht holperigen Starts einige schöne Lesestunden beschert und bekommt von mir 

4 von 5 Sternen

 

Beim Absenden eines Kommentars erklären wird Ihr Name sowie der Kommentar gespeichert und Sie erklären sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.