(#WritingFriday): Das Haus im Moor

Eine junge Frau lief durch die sumpfigen Gegenden Louisiannas. Sie war auf der Suche nach Kräutern, Blüten und bestimmten Zweigen, die ihre Priesterin und Lehrerin, eine Voodoo- Priesterin, für ein Ritual brauchte. Doch das war nicht das Einzige, was sie suchte. Der andere Teil ihrer Suche spielte sich viel mehr in ihrem Inneren ab, denn Lilith war auf der Suche nach sich selbst, ihrer Identität.

Read More
(#WritingFriday): Die Schreibthemen im März

Wow, schon ist der Februar fast wieder ganz um. Die Zeit einem wirklich manchmal einfach nur so davon. Nachdem ich im Februar nun doch leider eine kleine Schreib- und Leseflaute hatte, möchte ich das nun zum März hin gerne wieder ändern und auch regelmäßig wieder am #WritingFriday von Elizzy teilnehmen.

Read More
#writingfriday: 3 Wochen Verspätung

Ich bin zu spät dran! Ganze 3 Wochen! Ist das denn zu glauben?! Wenn ich nur 3 Tage Verspätung hätte, ok, dann würde ich vielleicht gar nichts sagen. Oder ich würde mich zumindest nicht ganz so extrem aufregen. Ich meine, man weiß ja, dass es vor Weihnachten immer passieren kann, dass die Post nicht rechtzeitig alles schafft. Wenn heute der 27. oder 28. Dezember wäre, würde ich wirklich gar nichts sagen.

Read More
Dennis E. Taylor: Ich bin Viele

Bob kann es nicht fassen. Eben hat er noch seine Software-Firma verkauft und einen Vertrag über das Einfrieren seines Körpers nach seinem Tod unterschrieben, da ist es auch schon vorbei mit ihm. Er wird beim Überqueren der Straße überfahren. Hundert Jahre später wacht Bob wieder auf, allerdings nicht als Mensch, sondern als Künstliche Intelligenz, die noch dazu Staatseigentum ist. Prompt bekommt er auch gleich seinen ersten Auftrag: Er soll neue bewohnbare Planeten finden. Versagt er, wird er abgeschaltet. Für Bob beginnt ein grandioses Abenteuer zwischen den Sternen – und ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit ... (Beschreibung)

Read More
Boris Koch: Die Drachenflüsterer- Saga

Der junge Ben träumt davon, dem Orden der Drachenritter anzugehören. Als er aus seinem Dorf fliehen muss. begegnet er endlich einem echten, ausgewachsenen Drachen. Aber der ist ein wenig anders, als Ben sich das immer ausgemalt hat. Zähmen lässt sich das majestätische Geschöpf nicht. Es scheint Ben jedoch als seinen Gefährten auserwählt zu haben, der es bei einer gefährlichen Mission unterstützen soll: die frei lebenden Drachen vor den Rittern des Ordens zu retten. Das ungleiche Paar begibt sich auf eine Reise, die Bens Leben für immer verändert. (Beschreibung)

Read More
Steve Alten: Meg

Im Marianengraben südwestlich von Burma hat »Carcharodon megalodon« überlebt - MEG, ein Vorfahre des weißen Hais und eines der gefährlichsten Raubtiere, das je existierte. Der Herrscher der Meere, eine Killermaschine. Jonas Taylor, ein berühmter Tiefseeforscher, ahnt es. Auf einer Tauchstation in ozeanischen Tiefen stellt sich heraus, wie recht er hat. MEG gelingt es, in die oberen Wasserschichten aufzusteigen, wo der gigantische Hai fortan sein Unwesen treibt. Die Jagd beginnt - und dieses Mal ist der Mensch das Opfer .

Read More
#writingfriday: Das Portal in eine andere Welt

Es gab da diese eine kleine Stadt weit außerhalb. Diese Stadt war schwer zu erreichen. Die einzige Möglichkeit, diese Stadt im Winter überhaupt zu erreichen, war eine Fahrt über einen gefrorenen Fluss. Und doch: Es war eine Stadt, wie es in dieser Gegend einige von ihnen gab. Diese kleine Stadt lag direkt an den Ausläufern eines kleinen Wäldchens. Im Inneren des Wäldchens, wenn man dem kleinen Trampelpfad von der Stadt ausgehend folgte, kam man schließlich zu einer Lichtung und auf dieser Lichtung befand sich ein See.

Read More
Prinzessin Märtha Louise: Hochsensibel geboren

Die Prinzessin auf der Erbse.

Eine wahre Geschichte.

Was es bedeutet, hochsensibel zu sein und gleichzeitig von frühester Kindheit an in der Öffentlichkeit zu stehen, das berichtet Märtha Louise in diesem intimen und sehr persönlichen Buch. Gemeinsam mir ihrer langjährigen Seelenfreundin Elisabeth Nordeng schildert sie, wie sie gelernt hat mit ihrer Sensitivität umzugehen, die vermeintliche Schwäche in Stärke umzuwandeln. Ein Erfahrungsschatz, von dem auch andere Hochsensible profitieren können. (Beschreibung)

Read More
Dein Buchjahr 2018 in 30 Fragen

Zwar war insgesamt das Jahr 2018 bezüglich des Lesens eher mau für mich (ich habe vielleicht 10 Bücher gelesen und noch weniger rezensiert), aber dennoch möchte ich einfach mal sehen, wie ich die Bücher, die ich gelesen haben, in so einer Übersicht bewerten würde. Daher möchte ich diese Art des Rückblicks für mich selbst gerne schon bei mir auf dem Blog wieder einführen.

Read More
Das verbesserte Schneewittchen

Neues Jahr, neues Glück, oder wie es so schön heißt. Zumindest möchte ich mein Glück versuchen, regelmäßiger im Rahmen dieser tollen Aktion von der lieben Elizzy zu schreiben. Den Anfang macht Schneewittchen mit ihrem Neujahrsvorsatz. Denn was passt besser in die erste Januar- Woche als die Geschichte zu einem Neujahresvorsatz?! Übrigens ist aus dieser Idee mittlerweile eine Idee zu einem Romanprojekt geworden. Aber davon werde ich euch sicher im Laufe des Jahres noch einmal Näheres berichten.

Read More
Bye Bye 2018, hello 2019

Nun ist es fast vorbei, das Jahr 2018. Uns trennt jetzt nur noch ein voller Tag vom neuen, noch vollständig unbeschriebenen 2019. Viele haben ihr Jahr sicher schon durchgeplant, doch dazu gehöre ich nicht (mehr). Meistens kommt am Ende doch das Leben dazwischen. Das hat mir zumindest meine Erfahrung in den letzten Jahren gezeigt. Doch wie lief 2018 überhaupt für mich, für diesen Blog? Dazu erfahrt ihr gleich mehr.

Read More
(#WritingFriday): Die Schreibthemen Januar 2019

Nachdem für 2019 regelmäßiger zu schreiben mit ganz oben auf meiner Liste steht, freue ich mich umso mehr, dass der #WritingFriday von der lieben Elizzy 2019 in eine neue Runde gehen wird. Die Schreibthemen für Januar hat sie schon veröffentlicht. Schaut doch gerne mal bei ihr vorbei. Dort findet ihr noch einmal alle Regeln und Aufgaben in der Übersicht.

Read More
(Adventskränzchen): Throwback Christmas

Wisst ihr, was ich an Weihnachten einerseits mag und andererseits nicht? Die Erinnerungen. Natürlich hat man viele schöne Erinnerungen, aber manchmal sind sie auch wehmütig und manchmal sind sie auch beides gleichzeitig. Passend dazu ist auch das heutige Tagesmotto im Adventskränzchen, denn es lautet heute “Throwback Christmas”. Ich habe daher einmal in Anlehnung an die 25 Dinge meiner Kindheit aus der Aktion #writingfriday versucht, 21 Dinge zu sammeln, die mich an vergangene Weihnachten erinnern.

Read More
Freitagsfüller

1.   Eigentlich müsste ich  jetzt gerade viel eher an meinem Branding weiterarbeiten..

2.   Irgendwie bin ich zur Zeit nicht gerade in der (meiner) Mitte.

3.   Unter dem Tisch liegen ein paar Bl

Read More
CJ Boysen/ Jade Night